Stiftungsrat

Unser Stiftungsrat setzt sich aus namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Ökologie zusammen. Als oberstes Führungsorgan ist er für die strategische Führung der Stiftung zuständig und garantiert seit über 20 Jahren für die hohe Glaubwürdigkeit des Zertifikats.

Christine Häsler

Christine Häsler

Stiftungspräsidentin, Nationalrätin, Leiterin Kommunikation der Kraftwerke Oberhasli AG

Christine Häsler ist seit 2015 Nationalrätin, war zuvor Mitglied des Grossen Rates des Kantons Bern und dort Fraktionspräsidentin der Grünen. Ihr langjähriges Engagment in den Bereichen Politik, Umwelt, Soziales und Kultur stehen für ihr Anliegen einer solidarischen, nachhaltigen Gesellschaft, in der Kopf, Hand und Herz gleichermassen berücksichtigt werden. Präsidentin der Stiftung Natur & Wirtschaft ist sie seit Januar 2017.

Martin Weder

Martin Weder

Direktor des Fachverbands der Schweizerischen Kies- und Betonindustrie FSKB

Martin Weder ist Gründungsmitglied der Stiftung und vertritt den FSKB, dem er als Direktor vorsteht. Ihm ist es unter anderem zu verdanken, dass die Natur in der Kiesbranche einen hohen Stellenwert bekommen hat und heute ein von kommunalen Behörden, kantonalen Fachstellen sowie Natur- und Umweltorganisationen anerkannter Top-Player der Biodiversität ist.

Peter Richard

Peter Richard

Geschäftsführer Winkler & Richard AG

Peter Richard ist seit 2004 Stiftungsrat. Er ist einer der profiliertesten Naturgartenexperten Europas und Inhaber der Winkler & Richard AG in Wängi TG, einem der führenden Unternehmen im Bereich Natur- und Kulturgarten. Nebst seiner Tätigkeit als Gartengestalter gibt er sein Wissen in zahlreichen Kursen und Vorträgen weiter. Er hat bereits mehrere Bücher verfasst; das neuste heisst «Gartenglück».

Heidi Oswald

Heidi Oswald

Projektleiterin Umwelt Migros Genossenschafts-Bund

Heidi Oswald ist beim Migros-Genossenschafts-Bund als Projektleiterin Umwelt tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Technologie- und Know-how-Transfer, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Naturareale sowie Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2015 bringt sie frischen Wind und Enthusiasmus in den Stiftungsrat.

René Bäbler

René Bäbler

Spezialist für nachhaltiges Bauen Losinger Marazzi AG

René Bäbler arbeitet seit 2008 bei Losinger Marazzi und leitet die Abteilung «Zertifizierungen Nachhaltiges Bauen». Er betreut nachhaltige Bauprojekte von der Planung bis zur Realisierung. In gemeinsamen Forschungsprojekten mit Hochschulen, Behörden und Organisationen vertieft er Themen wie die Lebensqualität in Quartieren, Nachhaltigkeitsaspekte in Arealen und Biodiversität im Siedlungsraum.
Sein Interesse an der Umwelt zeigt sich einerseits darin, dass er Biologie und Umweltingenieur studierte und andererseits, dass er mit seiner Familie möglichst viel Zeit in der Natur verbringt.

Markus Solinger

Markus Solinger

Leiter Marketing des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie VSG

Markus Solinger ist Betriebsökonom mit den Schwerpunkten Marketing und Organisation/IT. Er hat im Juli 2013 die Marketingleitung des VSG übernommen und ist dort Mitglied der Geschäftsleitung. Zuletzt absolvierte er einen Nachdiplomkurs für Führungskräfte von Energieversorgungsunternehmen an der Universität St. Gallen. Er ist seit 2015 Mitglied des Stiftungsrates. Sein Marketingwissen und seine Dialogkultur machen ihn zu einem wertvollen Mitglied des Stiftungsrates.

Hans Romang

Hans Romang

Leiter der Abteilung Arten, Ökosysteme, Landschaften, Bundesamt für Umwelt BAFU

Hans Romang wirkte nach dem Studium von Geographie, Biologie und Chemie während 10 Jahren im forstlichen Ingenieurbüro tur gmbh in Davos, zunächst als Mitarbeiter, später als Partner und Geschäftsführer. In dieser Zeit bearbeitete er zahlreiche Projekte, insbesondere im Bereich Naturgefahren und -risiken, Forstwesen und Geographische Informationssysteme. Parallel dazu promovierte er an der Universität Bern mitbetreut durch die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). Am Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) verantwortete er anschliessend verschiedene Arbeiten im Bereich Risikomanagement von Naturgefahren, bevor er 2009 die Prognose- und Flugwetterzentrale beim Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) übernahm. Seit dem 1. September 2015 leitet Hans Romang die Abteilung Arten, Ökosysteme, Landschaften des BAFU